Patenschaft


Imkerpatenschaft

Die Patenschaft ist der beste Weg sich in die Bienenhaltung einzufinden.
Vom Paten wird Zeit und sein Bienenstand zur Verfügung gestellt.
Vom Neuimker erwarten wir Disziplin als Gegenleistung für die Zeit des Imkerpaten.

Der nachfolgende Plan ist kein Muß, spiegelt eine in der Vergangenheit bewährte Richtschnur wider.



Aktivitätenplan - Imkerpatenschaft

Monat Thema Beschreibung
März (Ende) Frühjahrsnachschau Stärke, Sitz und Futtervorrat der Völker
April (letztes Drittel) Erweiterung der Völker Einsatz des Baurahmens
Mai Schwarmkontrollen Erweiterung, Einsatz des Baurahmens, Schröpfen, Königinnenzucht und Ablegerbildung
Juni Honigernte Honigschleuderung, Jungvolkpflege, Wanderung
August Einengen der Völker Auffütterung, Kontrolle der Varroa, Behandlung mit Ameisensäure
September Kontrollarbeiten / Krankheitsvorbeugung Kontrolle des Futtervorrates, der Volksstärke, und der Varroa. Anwendung von Ameisensäure
November Abschlußarbeiten Gemülldiagnose, Kontrolle der Volksstärke, Behandlung Varroa - Oxalsäureeinsatz


Schlagworte

Bienen Bienenhonig Bienenkönigin Bienenwachs Bienenzucht Blütenhonig Blütenpollen Deutscher Honig Dunkle Biene Echter Deutscher Honig Havelland Heidehonig Honig Honigschulung Imker Imkerpate Imkerschulung Imkerverein Imkerverein Nauen Krankheiten Königinnenzucht Lindenhonig Neuimker Patenschaft Pollen Satzung Seminare Sommerhonig Sommertracht Verein Vereinskalender Vereinsleben Waldhonig Weiterbildung melifera melifera


(C) 2016 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken